Balance für Körper, Seele und Geist

Balance für Körper, Seele und Geist

Inka Stone Massage Ausbildung

Erlernen Sie diese einzigartige und Andenschamanische Steinmassage, welche ihren Ursprung in Südamerika hat. Erwecken Sie den inneren Schamanen und lassen Sie sich überraschen von dieser heilsamen Kraft in sich! Bringen Sie Ihren Mitmenschen und Klienten Erleichterung, Entspannung, Gesundheit und Wohlbefinden auf einfache, natürliche und tief entspannende und wirkungsvolle Art und Weise mit

Inka Stone Ausbildung, Seminar, Kurs Hot Stone

- der Kraft und Energie der Natur-Steine
- der Massage mit erwärmtem Öl, Händen und Steinen
- der übertragenen Kraft der Anden-Krafttiere
der Kraft von Räucherstoffen
- der Energie von ausgesuchten Edelsteinen
- der Energiemedizin
- der Heilung durch Zuwendung und Liebe

Zielgruppe: Interessierte an Massage, Steinen, spirituellen, schamanischen Themen und Techniken. Sie dient auch therapeutisch Arbeitenden als bereichernde Unterstützung ihrer Methoden.

Ausbildung Basis
Daten 2018: 
AB01: 14.4 - 15.4.18 & 25.5 - 26.5.18 - Anmeldeschluss: 31.3.18
AB02: 15.9 - 16.9.18 & 29.9 - 30.9.18 - Anmeldeschluss: 31.8.18
Preis: CHF 980.- inkl. Skriptum, Materialkosten, Zertifikat
Ort: 8700 Küsnacht
Dauer: 4 Tage von 9-18 Uhr (32 Unterrichtsstunden)

Ausbildung Komplett
beinhaltet zur Basisausbildung auch die Aufbaukurse 
Daten 2018:
AK01: 14.4 - 15.4.18 & 25.5 - 27.5.18 & 8.6 - 10.6.18 - Anmeldeschluss: 31.3.18
AK02: 15. - 16.9.18 & 29. - 30.9.18 & 10. - 11.11.18 & 24. - 25.11.18 - Anmeldeschluss: 31.8.18
Preis: CHF 1780.- inkl. Skriptum, Materialkosten, Zertifikat, 1 Basis-Steinset, 1 Massageöl, 2 Ölschalen
Ort: 8700 Küsnacht
Dauer: 8 Tage von 9-18 Uhr (64 Unterrichtsstunden)


Inka Stone Massage ist eine mündlich überlieferte Heilmassage mit warmen und kühlen Steinen. Die Inka Stone Massage vereint die Massage am physischen Körper und energetisch-spirituelle Heilarbeit. Die traditionelle Energiemedizin bringt Körper, Seele und Geist wieder in Einklang.


 

Inka Stone Massage Infos

Inka Stone Räucherung, Ausbildung

Einst im Alten Inka-Reich angewendete tief entspannende und wirkungsvolle Heilzeremonie mit warmen und kühlen Steinen. Die Zeremonie beginnt mit einem schamanischen Ritual: Öffnen des geschützten und heiligen Raumes durch Anrufung der Himmelsrichtungen, Mutter Erde, Vater Himmel und den zugehörenden Göttertieren der Inkas. Der Heilraum oder Ort wird durch das Verräuchern von Harzen und Kräutern geklärt. Das Arbeiten mit Federn, erwärmtem Aroma-Öl, Kristallen und die einzigartigen und speziellen Handgriffe aus der Tier- und Götterwelt der Inkas, machen die Inka Stone Massage zu einer ganzheitlichen Heilungszeremonie.

Inka Rituale

Kurse - Adlerfedern Inka Stone

Die alten Rituale und das Wissen über die Energie-Heilung der Inka wurden lange Zeit als Geheimnis und grosser Schatz gehütet und geschützt. Die Rituale begannen mit der Anbetung und Danksagung an Sonnengott Inti, dem Schöpfergott Wiracocha und der Erdgöttin Pachamama. Dabei reinigten die Schamanen den Raum oder Ort durch Räuchern. Für die Inka-Schamanen gibt es keine starren Regeln, für sie geht es bei der Ritualstruktur darum aus dem Kopf auszusteigen um voll und ganz für das offen zu sein was auch immer geschehen mag.

Die Steine

Steine für die  Inka Stone Massage

Die Götter haben sich der Steine angenommen, sie im Wasser geschliffen, poliert und gereinigt, als Zeichen der Heilung mit Quarzadern versehen. Im Alten Reich waren die Inka die Meister der Steine. Sie verstanden es mit ihnen umzugehen, sie zu formen und vorallem ihre Kräfte zu nutzen. In ihrem Weltbild stellten die Steine die Mittler zwischen Himmel und Erde, zwischen Wiracocha  und Pachamama dar. Inti der Sonnengott liess sie einst schmelzen und fliessen, Pachamama kühlte sie ab, formte und heilte sie. Für die Inka Stone Massage verwendet man alle Arten von Basalt- und/oder Flusssteine die auf natürliche Weise im Fluss, See oder Meer geschliffen wurden.



DIE STEINE VERBINDEN UNS MIT DER RUHE DER ERDE UND DER WEITE DES HIMMELS.
SIE HOLEN UNS ZURÜCK ZU UNS SELBST.

Steine Inka Stone Massage, Hot Stone


Mit 7 Steinen (der magischen und heiligen Zahl) wurde diese Behandlung ursprünglich durchgeführt. Wichtig war auch die Pflege und Reinigung der Steine: Sie erfolgte mit Quellwasser und Sonnen- oder Mondlicht.
Die Schamanen führten die Inka Stone Massage auf einem Steintisch aus. Der Tisch war mit Vicuna-Fellen oder Decken ausgelegt. Nur die Vicuna-Wolle, die edelste und teuerste im Inka-Reich, durfte es sein. 
Die Zeremonie wurde immer von Musik aus den Anden und den Regenwäldern Südamerikas begleitet (Flöten, Harfe und Trommeln).
Um eine ganz tiefe, anhaltende Wirkung zu erreichen, legte man die Inka Stone Massage auf Vollmond, Sonnwende oder Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang.

Die Göttertiere der Inka

Die einzigartigen Handgriffe der Inka Stone Massage entstanden in enger Verbindung zur Tier- und Götterwelt der Anden und des Regenwaldes. Einige heilige Tiere der Inkas: der Altes wegräumende Jaguar, der Condor der Vermittler zwischen den Welten, die heilende Anaconda, die Anspannung nehmende Fledermaus, der Leichtigkeit und Farbe und Mut bringende Colibri oder die Götter der Inka, wie (auf- und untergehende) Sonne, Mond und Berggott Apus. Außerdem die Naturphänomene wie Regen, Blitz, Donner und Hagel.

Wissen und Heilung

Inka Stone Steine und Federn

Das gesamte Wissen wurde mündlich und ohne Aufzeichnungen weitergegeben. Der Lernende reiste lange Jahre mit dem Schamanen oder dem Curandero von Dorf zu Dorf um das gesamte Wissen zu verinnerlichen. Es gibt im Hochland der Anden, im riesigen Amazonasgebiet, am Titicacasee verschiedene Schamanen, Curanderos oder auch mystische Priester und jeder hat seine Ureigene Art und sein spezielles tief verwurzeltes Wissen über Kräuter und deren Heilwirkungen oder die Energieheilung der Inkas oder die Heilarbeit mit Krafttieren oder die Kristallheilung.Bei all den Heilmethoden ist der Schamane oder Heiler, der Vermittler oder ein Kanal und ist nur der Wegbegleiter auf dem eigenen Heilsweg. Der Klient ist derjenige der sich letztendlich heilt.Wie intensiv diese Heilungen und die Bewusstwerdung während des Prozesses sind, hängt davon ab wie offen das Bewusstsein und die Bereitschaft des Heilsuchenden sind.

Chakras & Energiemedizin

Chakra-Arbeit Inka Stone Massage

Durch den Heiler und Lehrer Alberto Villoldo wurde das Chakra-Modell der Inka im Westen bekannt. Das Chakra-System nach Inka besteht aus 9 Chakren. Die ersten 7 Chakren entsprechen den Hauptchakren des Hindu- und Yogasystems.  Das 8. Chakra liegt oberhalb des Kopfes und wird als Verbindung zum Göttlichen verstanden. Das 9. Chakra (causay) liegt noch etwas höher und ist unsere Verbindung mit der gesamten Schöpfung als reiner Geist.  Gemäss dem Inka-Chakra-System verbinden uns die unteren 5 Chakren mit der Energie der Erde und die oberen vier verbinden uns mit der Sonne und dem Geist.

Wie kam die Inka Stone Massage in die Schweiz

Im 2005 öffnete meinem Mann und mir die Begegnung mit dem Schamanen/Curandero Enrique die Tore zur traditionellen Massage mit Steinen.

Er fragte uns, ob wir bereit seien altes übermitteltes Wissen zu empfangen. Wir waren bereit! Mit Freude nahmen wir an der speziellen Ausbildung und Übertragung des alten Wissens teil. Es begann eine intensive Zeit, eine uns fremde Art zu lernen, sich zu erinnern, zu integrieren. Locker und doch tiefgreifend, lustig und traurig, hell und dunkel - wir lernten in unsere innere Tiefe zu schauen, zu spüren, wahrzunehmen, zu riechen, zu schmecken - alles veränderte sich. Der Schamane hat uns während unserer intensiven Ausbildung das alte Wissen und traditionelles Arbeiten vermittelt. Er brachte uns die Energieheilung der Andenregion und die spirituelle Krafttierarbeit näher und zeigte uns traditionelle Rituale und alte Zeremonien. 
Seit 2005 geben wir mit viel Freude und Elan die Inka Stone Massage in Ausbildungen an Interessierte weiter. 
Dankbar sind wir für alle wunderbaren Erlebnisse und Erfahrungen! 

WELLTOUCH Massage
Alte Landstrasse 154
8700 Küsnacht / ZH
+41 079 299 94 47



Termine nach Vereinbarung Montag bis Freitag

 

 

Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin
Teilnehmer-Bericht_Inka.pdf (247.07KB)
Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin
Teilnehmer-Bericht_Inka.pdf (247.07KB)